Hassloch 0 63 24 / 96 67 77 | Böhl 0 63 24 / 98 97 830 | Neustadt 0 63 21 / 74 56

Rehabilitationstraining

Das Rehabilitationstraining setzt sich aus 3 verschiedenen Teilbereichen zusammen. Aus der medizinischen Trainingstherapie (MTT), der gerätegestützten Krankengymnastik (KGG) und der D1-Verordnung (Mini-Reha).

Patienten mit Rückenproblemen bieten wir zudem mit unserem Dr. Wolff Rückentherapie-Center die bestmögliche Betreuung an medizinischen Therapiegeräten für ihr Rehabilitationstraining an. Hierbei handelt es sich um ein tiefensensorisches Training zur Segmentalen Stabilisation.

MEDIZINISCHE
TRAININGSTHERAPIE (MTT)

Bei der Medizinischen Trainingstherapie (MTT), oder auch Muskelaufbautraining, wird an Krafttrainingsgeräten die Muskulatur trainiert.

MTT ist eine vom Arzt verordnete Therapieform im privaten Krankenkassensystem.

Die Medizinische Trainingstherapie ist ein wichtiger Baustein der Physiotherapie von Thera-Fit. Sie verbessert vorhandene Defizite des Bewegungsapparates sowie des Herz-Kreislauf-Systems. Voraussetzung für eine erfolgreiche MTT ist unser individuell abgestimmtes Trainingsprogramm mit einer professionellen Betreuung durch unsere Physiotherapeuten und Trainer am Gerät.

Durch die MTT können muskuläre Schwächen (bedingt durch Unfälle, Krankheiten) noch schneller behoben werden und es dient der Wiederherstellung des Muskelgleichgewichts. Die Strukturen des Bewegungsapparates (Bänder, Sehnen, Muskeln, Nerven, Gefäße, Knorpel und Knochen) passen sich immer an die alltagsspezifische Belastung an.

Besonders wichtig ist das Training für Menschen, die immer wieder unter Rücken- und Gelenkbeschwerden leiden sowie bei denjenigen, die im Beruf und Alltag einseitig körperlichen Belastungen ausgesetzt sind.

weiterlesen

KRANKENGYMNASTIK AM GERÄT (KGG)

Adäquat zur Medizinischen Trainingstherapie gibt es bei den gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland die Krankengymnastik am Gerät (KGG).

Die Krankengymnastik am Gerät (KGG) wird individuell nach Ihren Bedürfnissen entweder als Aufbautraining oder als Therapie eingesetzt.

Gerätegestützte Krankengymnastik ist ein Rehabilitationstraining an verschiedenen Trainingsgeräten. Die durch Operationen oder Verletzungen geschwächte Muskulatur wird wieder gestärkt und aufgebaut. Weitere Inhalte neben dem Krafttraining sind koordinative Trainingsübungen, die ebenfalls Anwendung finden.

Gerätegestützte Krankengymnastik wird in der Regel vom Arzt verordnet. Wenn die reine Physiotherapiebehandlung ausgeschöpft ist und trotz allem noch ein Kraftdefizit besteht, kann ein KGG-Training zum Einsatz kommen.

Ziel ist die Wiederherstellung der alten Leistungsfähigkeit.

weiterlesen

D1-VERORDNUNG (MINI-REHA)

Mit einem D1-Rezept erhalten Sie bei Thera-Fit eine Behandlungskombination aus mindestens 3 Heilmitteln, wie Massage, Manuelle Therapie und Krankengymnastik.

D1-Verordnung ist eine Kombination aus mindestens drei Heilmitteln.

  • Klassische Krankengymnastik (KG) oder Manuelle Therapie (MT)
  • Massage
  • Krankengymnastik am Gerät (KGG)
  • Therapiebegleitende Maßnahmen

Der Schwerpunkt bei der D1-Verordnung liegt insbesondere bei der Behandlung aktiver und passiver Bewegungseinschränkungen und ist eine begleitende Therapie zur Wiederherstellung Ihrer vollen Leistungsfähigkeit!

Die Standardisierte Heilmittelkombination D1 wurde mit den neuen Heilmittelrichtlinien 2001 eingeführt, um eine intensivere Behandlung bei komplexen Schädigungsbildern sicherzustellen und die Synergieeffekte der Kombination von mindestens drei oder mehr zeitlich abgestimmten Behandlungen und deren Wirkungsweise in ihrer Gesamtheit zu nutzen.

So haben Sie die Möglichkeit nach einer OP oder nach einer Reha gezielt und effektiv etwas für Ihre Gesundheit zu tun!

weiterlesen